CDU Südwestfalen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-suedwestfalen.de

DRUCK STARTEN


Archiv
06.12.2012, 14:11 Uhr
Peter Liese in den CDU-Bundesvorstand gewählt
Vertretung des ländlichen Raumes und Unterstützung von Merkels Europapolitik

Der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese ist auf dem Parteitag der CDU Deutschlands Anfang Dezember in den Bundesvorstand der CDU gewählt worden. „Ich freue mich sehr, dass unsere Region nun wieder direkt im höchsten Gremium der CDU Deutschlands vertreten ist“, so der Arzt und Europaabgeordnete (vor zehn Jahren war Friedrich Merz als Fraktionsvorsitzender ausgeschieden).


Dr. Peter Liese MdEP

"Mit Peter Liese haben wir jetzt einen Vertreter im höchsten Beschlussgremium der CDU Deutschlands. Er bringt eine lange politische Erfahrung mit. Am wichtigsten ist: Er steht mitten im Leben und kennt die Lebenswirklichkeit und die Verhältnisse in Südwestfalen wie seine Westentasche", so der südwestfälische CDU-Bezirksvorsitzende Klaus Kaiser MdL.

Liese möchte sich im Bundesvorstand vor allem für folgende Punkte einsetzen: "Erstens, eine kluge Umweltpolitik. Die Menschen wollen die Energiewende. Aber wir müssen dafür sorgen, dass sie möglichst kostengünstig ist. Zweitens, stärkerer Einsatz für christliche Grundwerte. Zum Beispiel müssen im Bereich der Gen- und Biotechnologie ethische Grenzen respektiert werden.

Ich möchte drittens die Europapolitik Angela Merkels unterstützen. Wir können stolz auf unsere Kanzlerin sein, die in der Eurokrise die richtige Balance zwischen Anstrengungen in den Krisenstaaten und der notwendigen europäischen Ausrichtung findet“, so Liese, der versprach, sich insbesondere für die Interessen des ländlichen Raumes einzusetzen. „Bei aller Diskussion um die Wahlergebnisse in den Großstädten dürfen wir unsere Stammwähler nicht vergessen. Der ländliche Raum steht vor großen Herausforderungen, etwa bei der Wirtschaftsförderung oder der medizinischen Versorgung“, so Liese.

Wichtig sei außerdem, die Politik auf allen Ebenen besser zu vernetzen. „Ich war in der Kommunalpolitik tätig und bin jetzt lange im Landesvorstand der CDU. Nun möchte als Europaabgeordneter im Bundesvorstand auch die Bundes- und Europapolitik zum Wohl der Menschen besser miteinander verbinden“, so Liese abschließend.

 


aktualisiert von Guido Niermann, 06.12.2012, 14:12 Uhr