CDU Südwestfalen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-suedwestfalen.de

DRUCK STARTEN


Archiv
29.04.2013, 11:47 Uhr
CDU in Südwestfalen stellt die Weichen für die Europawahl
Bezirksparteitag am 3. Mai um 19 Uhr in Wilhelmshöhe Menden

Am 25. Mai 2014 werden zusammen mit der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen die Vertreter des Europäischen Parlamentes neu gewählt. Auch die CDU in Südwestfalen stellt die Weichen für die Wahl der über 500 Million Einwohner Europas. Hierzu hat der CDU Bezirksvorstand auf seiner Klausurtagung Dr. Peter Liese einstimmig nominiert. Mit Dr. Peter Liese MdEP vertritt ein renommierter und angesehener Fachmann Südwestfalen in Brüssel bzw. Straßburg. Seit 2009 ist er Sprecher der Christdemokraten in ganz Europa im Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.


Dr. Peter Liese MdEP

"Peter Liese hat sich für die Region in den vergangenen Jahren eingesetzt und sich einen sehr guten Ruf erarbeitet und ist Ansprechpartner von Vereinen, Verbänden, aber auch von der Wirtschaft" so der Bezirksvorsitzende Klaus Kaiser MdL aus Arnsberg. Weiter spricht Kaiser von einer Richtungsentscheidung bei der Wahl. Jeder Wähler hat die Möglichkeit darüber zu entscheiden, ob der von Bundeskanzlerin Merkel eingeschlagene Kurs, die ausufernde Haushaltspolitik der europäischen Staaten einzudämmen, weiter beschritten werden soll. Ziel, so Kaiser weiter, muss es bleiben, einen starken Euro für unsere exportorientierte Wirtschaft in Südwestfalen zu haben.
Neben der Nominierung werden die Christdemokraten aus Südwestfalen zusammen mit Dietmar Zembrot (Geschäftsführer der TRILUX GmbH & Co. KG), Thomas Gemke (Landrat Märkischer Kreis), Erwin Vitt (Bezirksvorstand KAB Olpe-Siegen, ehemal. IG Metall Bundesvorstandsmitglied), Josef Geuecke (Vorsitzender des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Olpe), Franziska Schütte (ERASMUS-Studentin), Wilma Ohly (Mitglied des Bundesvorstandes der Senioren Union) und Stephan Stickeler (Kolpingwerk Erzbistum Paderborn) über den Einfluss von Europa auf Südwestfalen diskutieren. Dabei sollen die unterschiedlichen Aspekte thematisiert und angesprochen werden.


Zusatzinformationen zum Download
aktualisiert von Guido Niermann, 29.04.2013, 11:51 Uhr