CDU Südwestfalen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-suedwestfalen.de

DRUCK STARTEN


Archiv
17.10.2013, 08:27 Uhr
Landesweite Bedeutung des Flughafens Paderborn/Lippstadt anerkennen
Stellungnahme der CDU-Landtagsabgeordneten aus Ostwestfalen-Lippe und der südwestfälischen CDU-Landtagsabgeordneten Werner Lohn und Klaus Kaiser

Die ostwestfälischen CDU-Landtagsabgeordneten unterstützen gemeinsam das Anliegen des Paderborner Landrats Manfred Müller, den Flughafen Paderborn/Lippstadt im Landesentwicklungsplan auf gleicher Ebene wie den Flughafen Münster/Osnabrück als „landesbedeutsam“ einzustufen, erklärt Friedhelm Ortgies als Sprecher der CDU-Landtagsabgeordneten aus Ostwestfalen-Lippe (OWL). „Wir fordern eindringlich, dass die NRW-Landesregierung den Flughafen Paderborn weiterhin als überregional bedeutsam herausstellt“, betonen die Christdemokraten. „Der Flughafen sei nicht nur wichtig für den ostwestfälischen Raum, sondern auch für Südwestfalen“, erklären die südwestfälischen CDU-Landtagsabgeordneten Werner Lohn und Klaus Kaiser.


„Das Desaster um den Flughafen Kassel-Calden zeigt, dass der Flughafen Paderborn bis nach Nordhessen Bedeutung hat und haben wird.“ Insbesondere die CDU-Landtagsabgeordneten Volker Jung und Hubertus Fehring hatten sich bereits in der vergangenen Woche dazu klar positioniert.

„Der Flughafen Paderborn als landesbedeutsamer Flughafen in NRW verdient die Unterstützung sämtlicher ostwestfälischer Landtagsabgeordneten“, erklärt Friedhelm Ortgies. Umso ärgerlicher ist es, dass innerhalb der SPD-Teutonenriege zu dieser Frage unterschiedliche Ansichten bestehen, wie die gegensätzlichen Äußerungen von SPD-MdL Günter Garbrecht (Bielefeld) und SPD-MdL Jürgen Berghahn (Lippe) zur Frage der Einstufung des Paderborner Flughafen deutlich machen.


aktualisiert von Guido Niermann, 17.10.2013, 08:28 Uhr