Neuigkeiten
12.06.2009, 17:32 Uhr
Uhlenberg: "Es gibt noch viel Arbeit für die CDU vor kommunalpolitischem Erfolg"
Montagabend richtet Südwestfalen-CDU in Iserlohn Blick auf Wahlen zurück und nach vorn

Der Vorsitzende des CDU-Bezirks Südwestfalen, Eckhard Uhlenberg MdL, sieht für seine Partei in den kommenden Wochen "die dringende Aufgabe, den Bürgern zusätzlich zu den Spitzenkandidaten die Leistungen und die Verantwortung der Kommunalparlamente und CDU-Fraktionen zu vermitteln ".  Der Bezirksvorsitzende und Umweltminister hat die Parteiführungen der fünf Kreise für kommenden Montagabend nach Iserlohn eingeladen, sich mit dem Wahlausgang und den Schlußfolgerungen auseinander zu setzen.

"Wenn die Landrats- und Bürgermeisterkandidaten der CDU am 30. August die Zustimmung der Wähler bekommen, wäre das nur Teil Eins des nötigen Erfolgs", stimmt Umweltminister Uhlenberg seine Partei  aktuell auf die Kommunalwahlen ein: "Überzeugende Politik aus einem Guss braucht  aber auch eine Mehrheit in den Räten".  Angesichts der Europawahlergebnisse gibt es "Grund zum Optimismus,  dass das gelingt, aber auch noch sichtbar etliche Arbeit".

Zwar ist Uhlenberg mit dem Abschneiden der Union zwischen Soest und Siegen "ingesamt zufrieden ", doch hätte er sich "in Stimmen und Prozenten noch mehr  persönliche Anerkennung und Rückenwind für die Arbeit von Peter Liese gewünscht hätte". Immerhin gab die CDU im Vergleich zur Europawahl 2004 auch in Hochburgen wie dem HSK und Kreis Olpe deutliche Prozentpunkte ab. "Auf der anderen Seite hat sich die Union verglichen zur Bundestagswahl 2005 deutlich verbessert".

"Kommunalwahlen haben jedoch  eigene Gesetze . Deshalb müssen wir zeigen, das wir vor Ort  Personen als starke Spitzen und als überzeugende Stützen haben", so Uhlenberg  im Blick auf Spitzenkandidaten und die Ratsbewerberinnen und -bewerber. Dabei hat der Minister  bereits den Blick auf die Landtagswahlen 2010  gerichtet.  "Fakt ist doch, dass nur politischer Gleichklang zwischen Regionen und Land ist die beste Chancen bietet, das Südwestfalens Kommunen und Wirtschaft diese kritischen Zeiten meistern können".

Am kommenden Montag, 15. Juni 2009, trifft sich ab 19 Uhr der Vorstand des CDU-Bezirksverbandes Südwestfalen in der Iserlohner Brauerei, Grüner Talstraße 40-50, 58644 Iserlohn. Treffpunkt ist der Eingang Kühlschiff.  Zu einem kurzen Informationsgespräch mit dem Bezirksvorsitzenden, dem Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Eckhard Uhlenberg MdL, und Fototermin mit regionalen CDU-Vertretern, insbesondere aus dem Märkischen Kreis, lade ich Sie herzlich ein. Im nachgang informiere ich Sie auf Wunsch gerne mit Bild und Bericht

 

aktualisiert von Guido Niermann, 24.07.2009, 17:34 Uhr