Archiv
01.12.2011
Engagement für Energieeffizienz gewürdigt

Der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese ist in Brüssel mit dem MEP Award ausgezeichnet worden. Der sogenannte "Parlaments-Oscar" wird jedes Jahr an Europaabgeordnete verliehen, die sich in einem bestimmten Bereich besonders erfolgreich engagiert haben. Peter Liese erhält den MEP Award für sein Engagement im Bereich der Energiepolitik. Er hat sich seit vielen Jahren für den Ausbau der erneuerbaren Energien und die Verbesserung der Energieeffizienz in Europa eingesetzt. Außerdem kämpft Liese für europaweit strenge Sicherheitsstandards im Bereich der Kernenergie. Bei der Abstimmung unter allen 736 Europaabgeordneten setzte sich Liese gegen einen Abgeordneten der polnischen Regierungspartei "Bürgerplattform" und gegen einen belgischen Liberalen durch.


weiter

17.11.2011
Artikelbild
Dr. Peter Liese begründet auf dem Bundesparteitag den Antrag (Foto: R. Rochlitzer).
Antrag vom Bezirksverband Südwestfalen / neue Position auch in Europa vertreten

Der CDU-Bundesparteitag hat mit überwältigender Mehrheit die Energiewende begrüßt. Zudem soll auch europaweit für diesen Kurs geworben werden. Mit überwältigender Mehrheit stimmten die 1001 Delegierten bei nur drei Gegenstimmen einer entsprechenden Initiative des CDU-Bezirksverbandes Südwestfalen und des Landesverbands Baden-Württemberg.


weiter

06.11.2011
Fachtagung der CDU-Regionalratsfraktion
Eine Veranstaltungsreihe zum Ausbau der Erneuerbaren Energien startet die CDU-Regionalratsfraktion am kommenden Donnerstag, 10. November. Die Auftaktveranstaltung beginnt um 18 Uhr im KonWerlZentrum Werl. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der CDU-Regionalratsfraktion, Elmar Reuter, wird der Europaparlamentarier Dr. Peter Liese mit seinem Vortrag „Energiewende in Europa, Deutschland und Südwestfalen“ eine grundsätzliche Einführung in die Thematik geben.
Zusatzinfos weiter

15.10.2011
Artikelbild
Unser Foto v.l.n.r.: Dr. Martin Michalzik, Klaus Kaiser MdL, Bernhard Schulte-Drüggelte MdB (CDU-Kreisvorsitzender Soest), CDU-Landesvorsitzender Bundesminister Dr. Norbert Röttgen, Eva Irrgang, Thorsten Schick und Guido Niermann
Neue Gesichter aus den Kreisen Soest, Olpe, Mark und HSK im CDU-Bezirksvorstand

Nach 26 Jahren Amtszeit hat Eckhard Uhlenberg MdL auf dem Bezirksparteitag in Bad Sassendorf nicht erneut für den Vorsitz der CDU Südwestfalen kandidiert. Die Delegierten dankten dem sichtlich bewegten Vormann des Bezirks für seine Arbeit und Leistung mit minutenlangen stehenden Ovationen. Zu seinem Nachfolger wurde der Landtagsabgeordnete aus dem Hochsauerland, Klaus Kaiser (54), gewählt. Kaiser freute sich über 111 von 128 Stimmen als „beachtlichen Vertrauensvorschuss“. Er ist Vorsitzender der CDU-Hochsauerland und stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion.

Für die beiden Stellvertreter Positionen hatten sich drei Kandidaten beworben. Das Votum der Delegierten fiel auf Eva Irrgang (Kreis Soest) und Thorsten Schick (Mark). Zum Pressesprecher wurde erneut Dr. Martin Michalzik gewählt. Guido Niermann wurde als Bezirksgeschäftsführer bestätigt.


Zusatzinfos weiter

13.10.2011
Uhlenberg geht - Kaiser folgt - Röttgen kommt

CDU-Landeschef und Bundesumweltminister Norbert Röttgen bedankt sich bei Eckhard Uhlenberg diesen Freitag persönlich für sein 26 Jahre langes Engagement als Bezirksvorsitzender der CDU-Südwestfalen. Der CDU-Landeschef und Bundesumweltminister ist Hauptredner auf dem Wahl-Parteitag, der diesen Freitagabend, 14. Oktober 2011, um 18.30 Uhr im Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf, Eichendorffstr. 2, beginnt.

Zusatzinfos weiter

27.09.2011

Kann ein Klimaschutzgesetz in Nordrhein-Westfalen den Klimaschutz tatsächlich fördern? „Nein“, sagt Elmar Reuter (Olsberg), der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Regionalrat bei der Bezirksregierung. „Im Gegenteil: Mit der Festlegung von verbindlichen Klimaschutzzielen wird ein Klimaschutzgesetz mit verbindlichen Bundesgesetzen kollidieren“. Als Beispiele nennt er das Immissionshandelsgesetz, das Zuteilungsgesetz und das Bundesimmissionschutzgesetz. Die Fraktion befürchtet, dass gerade Unternehmen, die schon dem Immissionshandel unterliegen, dadurch sowohl wirtschaftlich als auch bürokratisch zusätzlich belastet werden. Dies gefährde die Wettbewerbsfähigkeit und damit auch Arbeitsplätze. NRW wolle offensichtlich mit einem solchen Gesetz einen Sonderweg gehen. Andere Bundesländer bevorzugten dagegen Klimaschutzkonzepte auf verschiedensten staatlichen Ebenen.


weiter

08.09.2011
Letzte Sitzung unter Leitung von Eckhard Uhlenberg

Diesen Samstag, 10.9.2011, kommt um 10 Uhr, in Altena der Vorstand der CDU-Südwestfalen zusammen. Personalfragen stehen im Mittelpunkt, wenn die Politiker aus den fünf Kreisverbänden zwischen Soest und Siegen der Region im Gasthof Spelsberg, Großendrescheid 17, tagen. Schließlich gilt es, den Bezirksparteitag am 14. Oktober vorzubereiten, der in Bad Sassendorf zusammentritt. Dort findet ein „Lotsenwechsel“ an der Spitze des CDU-Bezirks statt: Nach 26 Jahren gibt Eckhard Uhlenberg (63) den Parteivorsitz ab. Damit gehört der inzwischen dienstälteste Abgeordnete aus Werl im Düsseldorfer Landtag, dessen Präsident er seit Juni 2010 ist, wohl auch in der CDU zu den Spitzenreitern, wenn es um besonders lange Zeiträume für ein Amt mit Vertrauen und Verantwortung in der Partei geht.


weiter

08.07.2011
Eckhard Uhlenberg setzt noch ein prominentes Programmsignal
Eher bedeckt und kühl statt überwiegend sonnig und wohlig warm - wie das Sommerwetter in Südwestfalen präsentiert sich für die CDU derzeit die politische Wetterkarte im Deutschlandbild der Umfragen. Vor die anspruchsvolle Aufgabe, in dieser Lage eine realistische Vorhersage und zugleich motivierenden Optimismus für Partei und Mitglieder zu liefern, stellt die CDU-Südwestfalen diesen Montag (11. Juli) Hermann Gröhe.
Zusatzinfos weiter

23.05.2011
Eine engere Zusammenarbeit haben die südwestfälischen CDU-Landtagsabgeordneten und die CDU-Fraktion im Regionalrat der Bezirksregierung Arnsberg verabredet. CDU-Bezirksvorsitzender Eckhard Uhlenberg MdL (Kreis Soest) und der Vorsitzende der CDU-Regionalratsfraktion Elmar Reuter (HSK) machten bei dem Treffen im Düsseldorfer Landtag deutlich, dass es bei der Arbeit der Landespolitiker und der Regionalräte oft inhaltliche Überschneidungen gibt. Viele Themen, die im Regionalrat beraten werden, haben einen engen landespolitischen Bezug.
weiter

12.02.2011
Uhlenberg gibt Bezirksvorsitz (im Herbst) weiter?

Während die Themen und Mehrheiten in NRW veränderten, bewahrte die CDU in Südwestfalen in über 25 Jahren an der Spitze bemerkenswerte Kontinuität. Das wird sich beim nächsten Bezirksparteitag am 14. Oktober in Werl ändern. ?Ich trete dann nicht wieder an?, gab der Bezirksvorsitzende, Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg, 62, jetzt in der Vorstandsklausur bekannt, die diesen Freitag und Samstag im "Haus Delecke" am Möhnesee stattfindet.


weiter