Archiv
20.09.2014

Der Regionalrat Arnsberg hat sich heute für die neue Legislaturperiode konstituiert. Zum Vorsitzenden des Gremiums wurde auf Vorschlag der CDU-Mehrheitsfraktion erneut der bisherige Vorsitzende Hermann-Josef Droege (Wilnsdorf) gewählt. Mit der einstimmigen Wiederwahl setzten CDU, SPD, BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, FDP und Freie Wähler „ein deutliches Zeichen der Geschlossenheit und ein starkes Signal für einen gemeinsamen politischen Gestaltungswillen in den nächsten sechs Jahren“, wie es der wiedergewählte Vorsitzende in seinen Dankesworten formulierte.

weiter

25.08.2014
Artikelbild
Guido Niermann
In ihrer konstituierenden Sitzung bestimmte die CDU-Fraktion im Regionalrat Arnsberg eine neue Führungsspitze. Zu ihrem Vorsitzenden wählten die CDU-Regionalräte Guido Niermann aus dem Kreis Soest. Niermann gehört dem Regionalrat seit 2004 an und war zuletzt Geschäftsführer der Regionalratsfraktion. Ihm steht Ludwig Schulte aus dem Hochsauerlandkreis als stellvertretender Vorsitzender zur Seite. Bei der Wahl des Fraktionsgeschäftsführers fiel das Votum auf Werner von Buchwald. Von Buchwald war bisher Vertreter der IHK im Regionalrat.


weiter

09.07.2014
Peter Liese erneut als Koordinator im Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Lebensmittelsicherheit gewählt

Der südwestfälische CDU Europaabgeordnete Dr. Peter Liese ist einstimmig zum Sprecher der größten Fraktion im Europäischen Parlament, EVP-Christdemokraten, für Umwelt, Gesundheit und Lebensmittelsicherheit gewählt worden. Der Ausschuss ist federführend für die meisten Gesetzgebungsverfahren im Europäischen Parlament. Peter Liese freut sich über das Vertrauen seiner Kollegen und will sein Amt auch für die Region Südwestfalen nutzbar machen. "Viele europäische Gesetzgebungsverfahren betreffen unsere Region, zum Beispiel die Arbeitsplätze hier vor Ort, sehr direkt. Ich lade alle Arbeitgeber und Arbeitnehmer ein, mit konstruktiven Vorschlägen unsere Arbeit im Ausschuss zu begleiten" , so Liese.

weiter

26.06.2014
Peter Liese: Europa wird demokratischer

Anlässlich des Gipfels der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union erläuterte der südwestfälische CDU Europaabgeordnete Dr. Peter Liese die inhaltlichen Forderungen seiner Fraktion an die neue Europäische Kommission: "Leider wird in der Öffentlichkeit sehr viel über die Kandidaten für Führungspositionen in der EU gesprochen und zu wenig über die Inhalte. In den letzten drei Wochen haben wir als größte Fraktion sehr intensiv darüber diskutiert, welches die wichtigsten Forderungen an die neue Kommission sind. Mit diesem Papier gehen wir jetzt in Verhandlungen mit den anderen politischen Fraktionen, vor allem Sozialdemokraten und Liberale, und dann in die Verhandlungen mit dem designierten Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker."


weiter

04.06.2014
Sichtlich zufrieden mit den Ergebnissen der Wahlen der CDU in Südwestfalen war der Vorsitzende der CDU-Südwestfalen Klaus Kaiser. Während der jüngsten Vorstandssitzung dankte er insbesondere dem wiedergewählten Europaabgeordneten Dr. Peter Liese für seinen engagierten Wahlkampf. Er habe solide und gute Arbeit für Südwestfalen in den vergangenen Jahren gemacht und hat entsprechend überproportional gut abgeschnitten. Liese selbst war mit 42 Prozent Stimmanteil auch sehr zufrieden, zumal 22 weitere Parteien bei der Europawahl angetreten seien. Der stellvertretende Bezirksvorsitzende und Kreisvorsitzende der CDU im Märkischen Kreis, Thorsten Schick MdL, ergänzte: "Der Euro war ein zentrales Thema in Wahlkampf. Er ist nicht nur für die Bürger praktisch, sondern auch für die exportorientierten Unternehmen in Südwestfalen wichtig und die Wähler haben damit den Einsatz von Peter Liese und der Bundeskanzlerin Angela Merkel für den Euro und Europa honoriert".


weiter

28.05.2014
Peter Liese: "Europakritische Politik treibt der AfD die Wähler zu"

Der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese zeigte sich zufrieden mit dem Wahlergebnis in den fünf Kreisen Südwestfalens. "Wir haben in allen fünf Kreisen deutlich die Mehrheit errungen - im Kreis Olpe und im HSK sogar über 50 Prozent und das bei 21 Konkurrenzparteien auf dem Stimmzettel. Ich freue mich über dieses Ergebnis und bedanke mich bei allen Wählerinnen und Wählern und den ehrenamtlichen Wahlhelfern, die gemeinsam mit mir Wahlkampf geführt haben.“


weiter

21.05.2014

Die südwestfälischen CDU-Landtagsabgeordneten übergaben jetzt hunderte von Protestkarten der Katholischen Kindertagesstätten (Katholische KiTas) aus Südwestfalen an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. „In den letzten Tagen haben uns auf verschiedenen Wegen sehr viele Postkarten der Katholischen Kindergärten im Erzbistum Paderborn zu dem Thema „Keine Scherereien – Mit Qualität Zukunft sichern“ erreicht. Diese kritisieren zu Recht die unzureichende Finanzierungsausgestaltung der Kitas im Land“, erklärt der CDU-Bezirksvorsitzende und Landtagsabgeordnete aus Arnsberg, Klaus Kaiser.

weiter

29.04.2014
Der CDU-Bezirksvorsitzende Klaus Kaiser kritisiert massiv die Landesregierung. Im Kern geht es darum, dass aus Sicht der CDU der ländliche Raum und damit Südwestfalen bei verschiedenen Themen bewusst benachteiligt wird. Dies machte der Landtagsabgeordnete aus Arnsberg an mehreren Beispielen deutlich. Insbesondere nannte er den Landesentwicklungsplan. Wenn dieser, wie von der Landesregierung beabsichtigt, umgesetzt wird, wird es keine Entwicklung in Dörfern mit weniger als 2.000 Einwohnern geben. Kaiser: "Wir wollen nicht, dass unsere Dörfer schlechter gestellt und benachteiligt werden. Wir wollen eine gute Zukunft für unsere Dörfer." Kaiser stellte jedoch auch fest, dass Südwestfalen die stärkste Industrieregion in Nordrhein-Westfalen sei und hier immer kreativ gedacht und gute Produkte entwickelt wurden. Zudem fürchte man den Strukturwandel nicht und Jammern sei keine Attitüde der Südwestfalen.

Zusatzinfos weiter

27.04.2014
Parteitag der Südwestfalen-CDU
Unter dem Motto "Wir geben unserer Heimat Zukunft" wird am 28. April 2014 um 19 Uhr der CDU-Bezirksverband Südwestfalen im Kaiserhaus Arnsberg über die Zukunft von Südwestfalen diskutieren. Neben einem Grußwort vom Arnsberger Bürgermeister Hans-Josef Vogel wird der Landrat des Hochsauerlandkreises, Dr. Karl Schneider, ein Impulsreferat zum Thema "Der ländliche Raum hat Zukunft" halten. Das Schlusswort wird der Europaabgeordnete Dr. Peter Liese halten.


Zusatzinfos weiter

09.04.2014
In Zukunft mehr auf Energieeffizienz setzen

Der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Peter Liese begrüßt die Vorschläge des Bundeskabinetts zur Reform des Erneuerbare Energie-Gesetzes: "Es ist wichtig, dass die Energiewende weitergeht, aber es ist auch richtig, dass wir die Fördersätze absenken und einen Korridor zum Ausbau der erneuerbaren Energien beschließen. Dadurch wird die Energiewende für alle planbarer und weitere Kostenexplosionen werden verhindert", so Liese.


weiter